Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
topright-trans.png
Sektionen
Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Fortbildungen Behandlung von Modulationsstörungen (n. P.Wilbarger)
Behandlung von Modulationsstörungen (n. P.Wilbarger)

Datum:  Sa., 12.09.2020(9.30h) - So., 13.09.2020 (17.00h)
Veranstaltungsort:  Dornbirn / Vorarlberg
Vortragende:  Kristina Grabherr / Ergotherapeutin

Matthias Krick / Ergotherapeut und SI-Lehrtherapeut DVE

Zielgruppe: 

  ErgotherpeutInnen, PhysiotherapeutInnen und LogopädInnen mit abgeschlossenem SI-Grundkurs

Kosten:   150,-- € / 230,- CHF
Anmeldeschluss:  03. August 2020

Der Begriff der "Sensorischen Diät" ist mit dem Bürstenprogramm von Pat Wilbarger entstanden. Diese hat das SI-Konzept bei Ihrem Behandlungsschwerpunkt von modulationsgestörten Kindern weiterentwickelt und die Problematik der Sensorsichen Defensifität systematisch erforscht. Als Resultat dieser Bemühungen entstand die gezielte Stimulation taktil abwehrender Kinder über einen begrenzten Zeitraum, der bei vielen ihrer KlientInnen regelrechte Entwicklungsschübe auslöste.

Im Kurs wird die richtige Bürstentechnik vermittel und durch Selbsterfahrung erlernt. Dabei erfolgt die Vermittlung und Kontrolle durch die Kursleitung persönlich. Da dies Zeit beansprucht, werden die TeilnehmerInnen am ersten Tag in zwei Gruppen aufgeteilt: Denjenigen, die in Vorarlberg oder der näheren Umgebung wohnen, wird die richtige Bürstentechnik am Vormittag vermittelt - weiter entfernt lebende TeilnehmerInnen können den Vormittag zur Anreise nutzen und nachmittags mit der Selbsterfahrung beginnen.

Am zweiten Seminartag geben die Referenten Informationen über die theoretischen Hintergründe, das Störungsbild und die Entstehung dieser Methode sowie deren Auswirkung (mittels Viedeobeispielen) weiter.

Zu den Referenten:

Kristina Grabherr ist Ergotherapeutin und hat sich auf das Klientel der modulationsgestörten Kinder spezialisiert. Sie arbeitet schon lange mit dem Bürstenprogramm und wird dies im Kurs vermitteln und den richtigen Umgang mit der Bürste anleiten, sowie alle Fragen hierzu beantworten. Im theoretischen Teil wird sie ihre Erfahrungen mit dem Programm weitergeben.

Matthias Krick ist Ergotherapeut und SI-Lehrtherapeut/DVE. Er gibt Kurse seit 2002 im ISI und wird die neurophysiologischen Hintergründe und Theoriegeschichte zum Thema aufzeigen. Aus den bisherigen Kursen in Vorarlberg werden Videobeispiele zu diesem Themengebiet präsentiert.


Powered by Plone CMS, the Open Source Content Management System

Diese Website erfüllt die folgenden Standards: